Wetter Sevilla

Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens. Sevilla liegt zu beiden Seiten des Flusses Guadalquivir, in einer weiten, fruchtbaren Ebene. Kein Urlaub in Südspanien sollte ohne einen Besuch der Mutter des  Flamenco stattfinden. Die lange Herrschaft der Mauren hat der Stadt das Gepräge gegeben. Die Altstadt ist von einem Geflecht enger Gassen und Gässchen durchzogen. Nicht zuletzt die vielen heute noch vorhandenen Wachtürme, wie z.B. der Goldturm Torre de Oro, einem Wachturm der Mauren aus dem 13. Jahrhundert,  machen Sevilla zu einem imposanten Anblick.  Weithin sichtbar ist die Kathedrale von Sevilla, die am ehemaligen Platz einer Moschee erstellt wurde. Gleich nebenan ist das wunderschöne jüdische Viertel der Stadt, ein wahrer Augenschmaus mit engen Gassen und vielen Blickfängen.

Sevilla ist berühmt als Entstehungsort des Flamenco, der auf hier lebende Zigeuner zurückgeht. Entsprechende Vorführungen mit Gesang, Gitarre und Tanz können Sie bevorzugt in den so genannten Tableos erleben.

Eine Faustregel lautet: Gehe dahin, wo die Einheimischen hingehen, also wie die altbekannte Regel für Essen im Ausland. Eine große Show, wie sie für die Touristen initiiert werden, muss nicht diesen ganz besonderen Flair besitzen, wie eine Aufführung in einem kleinen Flamenco-Cafe.  Bei einem Besuch in Sevilla sollte man sich auch eine Bootsfahrt auf dem Guadalquivir nicht entgehen lassen. Sevilla besitzt die zweitgrößte Stierkamparena Spaniens.

Impressum

© Bild Ria de Vigo / Spanien oben: Olaf Schneider  / pixelio.de

Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza

Consell de Ibiza